Nach seiner Démission als Präsident vom déi gréng Miersch hat Claude Adam im Juli 2022 auch sein Amt als Gemeinderatsmitglied aufgegeben. Déi gréng Miersch danken ihm für seine jahrzehntelange aufopfernde Arbeit im Sinne der grünen Sache!

In einem Interview für wort.lu schaut er zurück und nach vorn. Er verweist auf das gute Miteinander im Gemeinderat, auch wenn die Oppositionsarbeit ermüdend ist. Die Mehrheit verwirft gute Vorschläge der Opposition -und stellt sie Monate später als eigene Ideen vor. Nun sei es an einer neuen Generation von déi gréng Miersch, die geleistete Arbeit fortzuführen und voranzubringen. Der spürbare Klimawandel, der Artenrückgang, Energiekrise und Wohnungsbau – die Probleme sind bekannt und stellen sich dringender als je zuvor.

Als Nachfolger im Gemeinderat tritt nun Felix Bemtgen an, der schon seit mehreren Jahren in der Merscher Sektion von déi gréng aktiv ist und im Bereich der Jugendarbeit schon viele Erfahrungen gesammelt hat. Gemeinsam mit seinen erfahrenen Kollegen Mariette Weiler und Jhemp Reckinger wird er sich im Gemeinderat für mehr Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und eine bessere Anpassung unserer Gemeinde an den Klimawandel einsetzen.

Zur Person:

Wéi bass Du bei déi greng komm ?

Duerch mäi Papp. Politik war schonn ëmmer ee wichtegen Thema bei eis am Haus (speziell déi gréng Politik). Dat ass och déi Richtung, wou ech am meeschten gemeinsam Nenner fonnt hunn.

Firwat gëss Du an der Gemengepolitik aktiv?

Ech wunnen schonn ëmmer zu Miersch an hunn och wëlles datt dat sou bleift. Aus deem Grond ass mir d‘Entwécklung  vun der Gemeng immens wichteg. Ech sinn net mat alle Punkten, déi an der Gemeng ëmgesat ginn, zefridden. Mat sech dann doriwwer opreegen, kann een näischt änneren. Aus deem Grond sinn ech der Meenung, ech muss an der Gemengepolitik aktiv ginn. Fir kënnen eng Hand mat unzepaken an och meng Iddien do kënnen ze äusseren, wou se kënnen ëmgesat ginn. 

Wat mir besonneg um Häerz läit ass:

– Wunnen zu Miersch méi erschwinglech ze gestalten

– D‘Gemeng méi attraktiv fir Jonk an Al ze maachen.

– D‘Gemengestrukturen méi nohalteg an sënnvoll fir d‘Zukunft opzebauen.

– Datt eis Ëmwelt net ze kuerz kënnt an méi een héije Stellewäert kritt.  

– Neie Wand an d‘Gemeng bréngen an awer och fir mech perséinlech Erfarungen sammelen an léieren vu laangjäregen Memberen vun der Gemeng awer och fir mech perséinlech Erfarungen sammelen an léieren vu laangjäregen Memberen vun der Gemeng

Biller vum Felix senger Vereedegung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: